Estelon

… ist die Schöpfung von Alfred Vassilkov, der die Firma 2010 in Tallinn gründete und sie bis heute mit Ehefrau und zwei Töchtern als Familienunternehmen betreibt. Alfred ist ein Meister der (Selbst-) Inszenierung, über seine eigentliche Biographie gibt er nur wenig bekannt, vor allem sollen seine Werke für ihn sprechen.

Seine Kreationen zeichnen sich durch außergewöhnliche Ästhetik und ungewöhnliche Materialien der Gehäuse aus, er verwendet eine Art Kunststein, über dessen genaue Zusammensetzung er sich ausschweigt und nur Marmor als Bestandteil preisgibt. Die Chassis selbst läßt er u.a. bei SEAS und ScanSpeak entwickeln und bauen, dieses Faktum liegt nicht hinter dem Dunstschleier des Geheimnisses.

Estelons Produktlinien bestehen derzeit aus den X- und Y-Serien als Passivmodelle und den aktiven „intelligent speakers“.

Die insgesamt sieben Modelle der X-Serie reichen vom Centerlautsprecher (X-Centro, 11.200 €) und dem Zwei-Wege-System XC (20.000 €) über die XB (28.500 €; 39.000 € mit diamantbestückten Treibern), XA (35.900 €) und X Diamond (54.900 €) zum Topmodell Extreme (179.000 €). Die YB als Drei-Wege-System stellt derzeit das Einstiegsmodell der Y-Serie dar (17.500 €), die explizit als Lifestyle-Linie benannt wird.

Die „intelligent speakers“ umfassen das Modell Lynx (40.000 € mit Beryllium-Hochtöner; 50.000 € mit Diamant-Tweeter) und die Extreme Legacy Edition (250.000 €).

Modell YB

Das Modell YB (Preisträger des Red Dot Award 2017) steht in der hier abgebildeten Farbe „Racing Red“ im Studio von AUT, mit Kubala-Sosna-Kabeln standesgemäß angeschlossen.

Es ist eine geschlossene Drei-Wege-Box mit einem 8-Zoll-Tieftöner, einem Mittel-Tieftöner von 5,25 Zoll und einem Beryllium-Hochtöner von 1 Zoll. Die Innenverkabelung ist von Kubala-Sosna. Der Frequenzbereich wird mit 30 Hz – 40 kHz angegeben, die Impedanz beträgt 6 Ohm, der Wirkungsgrad liegt bei 86 dB. Der Lautsprecher sollte von einem kraftvollen Verstärker gespeist werden.

Zur weiteren Information drei Besprechungen/Reviews aus dem Jahr 2017: in zwei Printmedien, der deutschen „LP“ (hier) und der englischen „HiFi+“ (hier), und dem Online-Magazin „Enjoy the Music“ (hier); auf der Website des Herstellers findet sich mehr (hier).

 

Extreme

Ihr Regera teilt sich die Garage mit einem Quattroporte? Der Clos d'Ambonnay wartet wohlgekühlt auf den Ponnier Malossol? Ihre Benetti 140 Veloce vor Ibiza hat keinen Gymnastik-, sondern einen Klangraum? Für Ihr Zuhause fehlt Ihnen dann noch eine Estelon Extreme.

 

 

Zwei Tieftöner (10 Zoll Aluminium), 1 Mittel-Tieftöner (10 Zoll Aluminium), 1 Mitteltöner (7 Zoll Keramik), 1 Hochtöner (1,5 Zoll Diamant);
Frequenzbereich 20 Hz - 45 kHz; Impedanz 4 Ohm, empfohlene Verstärkerleistung: ab 500 Wpc; Wirkungsgrad 91 dB; Höhe: bis 2,07 m;
79 cm breit, 82 cm tief, Gewicht 250 kg pro Stück. Hier ein Review aus HiFi+ (Issue 117).

Preis: 180.000 €.